Kinderschutzbund sucht Mitarbeiter für das Jugendtelefon

Kinderschutzbund sucht Mitarbeiter für das Jugendtelefon

Im Schutz der Anonymität fällt es Kindern und Jugendlichen oft leichter, über Themen wie die erste Liebe und Freundschaft, aber auch Drogen, Sexualität und Gewalt zu sprechen. Deshalb können sie seit 1985 das Kinder- und Jugendtelefon in Trier anrufen.

Um das Angebot weiterhin aufrechtzuerhalten, sucht der Kinderschutzbund Trier Menschen zwischen 20 und 65 Jahren, auch nichtdeutsche Muttersprachler. Dabei sei, so der Kinderschutzbund, ein offenes Ohr und die Fähigkeit zuzuhören bedeutender als eine schulische, universitäre oder berufliche Vorbildung. Denn vielfach wünschten sich die Kinder und Jugendlichen einen Zuhörer, bei dem sie sich einfach einmal aussprechen können.
Künftige Mitarbeiter erhalten für ihre ehrenamtliche Tätigkeit eine spezielle Ausbildung.
Allein im vergangenen Jahr wurden in Trier mehr als 16 000 bundesweite Anrufe von den Beratern entgegengenommen. red
Interessenten wenden sich an den Kinderschutzbund Trier, Telefon 0651/999366-200, oder per E-Mail an: info@kinderschutzbund-trier.de

Mehr von Volksfreund