Ehrenamt Kinderschutzbund sucht Helfer für begleiteten Umgang

Trier · Der Kinderschutzbund Orts- und Kreisverband Trier sucht ehrenamtliche Mitarbeiter für den „Begleiteten Umgang“. Dieses Angebot für Kinder und Eltern aus Trennungs- und Scheidungsfamilien ist laut dem Kinderschutzbund nicht mehr wegzudenken und werde vermehrt in Anspruch genommen.

  Der Kinderschutzbund Trier sucht Helfer, die den Umgang von Eltern und Kindern aus Trennungs- und Scheidungsfamilien begleiten.

Der Kinderschutzbund Trier sucht Helfer, die den Umgang von Eltern und Kindern aus Trennungs- und Scheidungsfamilien begleiten.

Foto: picture alliance/dpa/dpa-Zentralbild/Hendrik Schmidt

Häufig führten Konflikte dazu, dass die Ausübung einer kindgerechten Umgangsregelung nicht gelinge und die Kinder langfristig zu einem Elternteil den Kontakt verlören oder nie aufbauten. Die speziell ausgebildeten Ehrenamtlichen arbeiteten zusammen mit den Kindern und Umgangsberechtigten, versuchten Trennungsprobleme zu bewältigen und ermöglichten dadurch eine geregelte und entspannte Durchführung des Besuchskontaktes. In der Ende September für diese Aufgabe beginnenden Ausbildung sind laut dem Kinderschutzbund noch Plätze frei.

Interessierte, die ehrenamtlich arbeiten möchten, können sich an den Kinderschutzbund Trier an Harald Wiesenmüller wenden unter Telefon 0651/999366142, oder per Mail an
bu@kinderschutzbund-trier.de
Nähere Informationen zum Kinderschutzbund Trier unter
www.kinderschutzbund-trier.de

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort