1. Region
  2. Trier & Trierer Land

Kindertagesstätte Angela Merici feiert 40. Geburtstag

Kindertagesstätte Angela Merici feiert 40. Geburtstag

Mit einem bunten Sommerfest hat die Kindertagesstätte Angela Merici in Schweich-Issel ihren 40. Geburtstag gefeiert. 85 Kinder besuchen die Einrichtung, eine der ersten, die Krippenplätze für Kinder ab neun Monaten anbot.

Schweich-Issel. (sbn) "Man könnte uns fast schon als Traditionsunternehmen bezeichnen", sagte Heike Gesellchen, Leiterin der Kindertagesstätte Angela Merici in Schweich-Issel, bei der Feier zum 40-jährigen Bestehen ihrer Kita. Die Kinder waren mit Begeisterung bei den Vorbereitungen zur Feier dabei, hatten sie doch in Versen und Bildern den Wortgottesdienst unter freiem Himmel selbst gestaltet. Pastor Edwin Prim freute sich über das gemeinsame Engagement von Kirche, Kommune, Erzieherinnen und Eltern. Sie hätten gemeinsam den Kindergarten zu einem Ort der Bildung, Erziehung und Betreuung, aber auch der Begegnung gemacht.

"Auf bewährten Wegen Neues wagen", mit diesem Zitat der Namenspatronin Angela Merici umriss Gesellchen das Profil der Kita. Immerhin waren die Isseler die ersten in der Verbandsgemeinde, die seit 1992 eine Ganztagesbetreuung bis 17 Uhr angeboten haben. Und auch im Angebot der Krippenplätze zählte man zu den Vorreitern.

Ortsvorsteher Kurt Heinz blätterte in der Chronik und erinnerte an die Anfänge. Damals, 1970, hatte sich der Gemeinderat entschieden, einen zweigruppigen Kindergarten in der 1966 eingeweihten Grundschule zu eröffnen, nachdem zwei Klassenzimmer nicht mehr genutzt wurden. Die Kirchengemeinde Schweich übernahm die Trägerschaft, die Stadt die Gebäude- und Sachkosten.

Als 1987/88 die Kapazitäten nicht mehr ausreichten, wurde eine dritte Gruppe geöffnet. 1990 erfolgte die Taufe auf den Namen der Ursulinen-Ordensgründerin Angela Merici. Schon ein Jahr später liefen große Umbauarbeiten an. 1992 feierte die Kita ihre Erweiterung: vier Gruppen, 100 Plätze, davon 25 Ganztagsplätze. Auch zog die Lebenshilfe, Kreisvereinigung Trier-Saarburg, mit einer kooperativen zehnköpfigen Fördergruppe ins Haus.

2006 wurde eine Regelgruppe in eine Krippengruppe für zehn Kinder im Alter von neun Monaten bis drei Jahre umgewandelt, wenig später die Umstrukturierung zweier Regelgruppen in geöffnete Gruppen.

Derzeit, so betonte Stadtbürgermeister Otmar Rößler, sind im Isseler Kindergarten 85 Kinder im Alter von neun Monaten bis zu sechs Jahren untergebracht.

Zum 1. Januar 2010 wechselte die Kita Angela Merici von der Trägerschaft der katholischen Kirchengemeinde St. Martin Schweich zur Kita GmbH Trier. Deren Gesamtleiterin Monika Kiwitt versprach, die Kita Issel gemeinsam mit den 103 anderen katholischen Kindertageseinrichtungen im Bistum Trier kontinuierlich weiterzuentwickeln, ein wertorientiertes Qualitätsmanagement einzurichten, Mitarbeiterinnen zu fördern und zu fordern, Eltern kompetent in ihrer Erziehungsarbeit zu unterstützen und Kinder auf ihrem individuellen Lebensweg als selbstbewusste, gläubige Menschen zu begleiten.