Kino und Stadtbummel streichen

Kino und Stadtbummel streichen

Wir haben uns auf einen entspannten Kinonachmittag gefreut und deshalb extra frühzeitig unsere Reise nach Trier gestartet. Die Parkplatzsuche auf dem Augustinerhof war erfolgreich.

Ankunftszeit 1355 Uhr, bezahlt bis 1555 Uhr - mehr ging leider nicht. Aber immerhin waren wir stolze vier Euro los. Nach dem Kinobesuch - immerhin auch 21 Euro ohne Extras - noch ein kurzer Gang durch die Geschäfte und dann zurück zum Auto.

An der Windschutzscheibe klemmte ein Knöllchen, ausgestellt um 1715 Uhr für 15 Euro. Alles in allem ein recht teurer Kinobesuch. Vielleicht sollten sich die Trierer Stadtobersten einmal ein Beispiel an den ostfriesischen Städten wie Jever, Aurich oder Esens nehmen. Ab 15 Uhr jeden Tag sind die Parkplätze kostenlos und in Esens sowieso den ganzen Tag.

Wir werden auf jeden Fall unsere Kinobesuche und Stadtbummel für die nächste Zeit streichen.

Peter Zingerling, Thomm