Kirche und Arbeitslosigkeit

TRIER. (red) Fast fünf Millionen Arbeitslose und kaum Hoffnung auf Besserung: Ist die Arbeitsgesellschaft noch zu retten? Diesen und anderen Fragen will die Podiumsdiskussion des Paulinus "Ein Hartz macht noch keinen Sommer - Das Elend der Arbeitslosigkeit" zum Auftakt der Heilig-Rock-Tage am Abend des 1. Mai um 20 Uhr im Großen Veranstaltungszelt auf dem Domfreihof in Trier nachgehen.

Ihre Teilnahme an der Diskussion über die Zukunft der Arbeitsgesellschaft haben zugesagt: Bischof Reinhard Marx, Florian Gerster (Vorstandsvorsitzender der Bundesanstalt für Arbeit), Ursula Engelen-Kefer (stellvertretende DGB-Bundesvorsitzende), Hans-Peter Klös (Leiter der Hauptabteilung Bildung und Arbeitsmarkt beim Institut der deutschen Wirtschaft in Köln) und Harry Thiele (Vizepräsident der Industrie- und Handelskammer Trier). Moderation: Bruno Sonnen und Stefan Weinert, Paulinus.