KIRCHE

Zum Bericht "Wie die Aktien in Trier und Umgebung stehen" (TV vom 31. Dezember):

Was TV-Redakteur Dieter Lintz dazu bewogen hat, die katholische Kirche von Trier als "Tochterunternehmen der römischen Jesus-Christ-Inc." und Bischof Stephan Ackermann als deren "Generalbevollmächtigten" zu bezeichnen, liegt - Gott sei Dank - jenseits meiner Vorstellungskraft. Ich finde dies einfach nur im höchsten Maß respektlos und unverschämt. Ingrid Embach, Trier

Mehr von Volksfreund