Kita Trimmelter Hof: Belastete Böden entfernt

Kita Trimmelter Hof: Belastete Böden entfernt

Trier. (woc) Die neuerlichen Sanierungsarbeiten am Gebäude der Kindertagesstätte Trimmelter Hof liegen im Zeitplan: Linoleumboden, die schimmelbelastete Trittschalldämmung und der Estrich sind im Erdgeschoss bereits komplett entfernt worden.



Die Bauarbeiter haben dichte Schleusen eingebaut, damit sich die Schimmelsporen beim Entfernen des belasteten Materials nicht in anderen Räumen verteilen. "Als nächstes wird der Bodenbelag im ersten Obergeschoss entfernt", erklärt Achim Hettinger, Leiter des Jugendamts der Stadt Trier. Die Stadt ist Trägerin der Einrichtung.

Erst im vorigen Jahr hatte die Kita nach einer umfassenden, mehr als eineinhalb Jahre dauernden Schimmelsanierung neu eröffnet - um nur wenige Wochen später wieder zu schließen. Die Ursache: In den Bodenaufbauten waren weitere Schimmelstellen entdeckt worden.

Die erneute Sanierung soll bis zu den Herbstferien abgeschlossen sein. Die rund 100 Kinder der Kita, die zurzeit in der alten Tarforster Grundschule untergebracht sind, sollen dann zurückziehen können.

Die beiden Sanierungen des erst rund elf Jahre alten Gebäudes und die Auslagerung der Kinder kostet die Stadt inklusive Bustransfer und zusätzlich benötigtem Personal mehr als 1,5 Millionen Euro.