KLASSE!-Sache: Lehrerfortbildung

KLASSE!-Sache: Lehrerfortbildung

TRIER (BP) Wie kann man Kinder fürs Lesen begeistern? Mit ganz neuen Formen des Lesens! Davon ist Christine Kranz überzeugt. Sie arbeitet als Referentin für die Stiftung Lesen und ist bundesweit im Sinne der Leseförderung unterwegs.

Schon traditionell ist Kranz einmal pro Jahr auch in Trier, um Lehrer(innen) und Erzieher(innen) mit neuestem Wissen und Tipps in Sachen Leseförderung zu versorgen. Am Mittwoch, 21. Juni, ist Christine Kranz wieder Referentin bei der vom Trierischen Volksfreund und dem Verein zur Leseförderung veranstalteten Fortbildungsveranstaltung. Beginn im Volksfreundhaus (Hanns-Martin-Schleyer-Straße 8, 54294 Trier) ist um 15.30 Uhr. Das Thema in diesem Jahr heißt "Trends auf dem Kinder - und Jugendbuchmarkt für die Leseförderung nutzen".
"Innovative Sachbücher, Retro-Gestaltung, digitale Leseangebote, Dystopien, Comics und Graphic Novels - das Angebot auf dem Kinder- und Jugendbuchmarkt ist so vielfältig wie nie. Im Rahmen des Workshops werden ganz aktuelle Titel unterschiedlichster Genres mit ihrem Potenzial für die Leseförderung und konkreten Aktionsideen vorgestellt", blickt die Referentin auf die Veranstaltung voraus.
Anmeldung: Die Fortbildung ist kostenlos, um eine Anmeldung per Mail an leseprojekte@volksfreund.de wird bis 12. Juni gebeten.
Termin und Ort: 21. Juni, 15.30 Uhr, im Volksfreundhaus, Hanns-Martin-Schleyer-Straße 8, 54294 Trier.
Dauer: etwa zwei Stunden, Höchstteilnehmerzahl 25, es gilt der Eingang der Anmeldung.