Klassik am Buß- und Bettag

TRIER. (red) Das "Consortium musicale" gibt am Buß- und Bettag in der Welschnonnenkirche um 20 Uhr ein Konzert. Consortium Musicale, bestehend aus Iwona Haffke-Celiker (Violine), Marianne Collet (Querflöte), Franz Brixius (Viola), Moritz Reutlinger (Violoncello) und Matthias Lamberty (Gitarre), spielt Werke von Adam Falkenhagen, Franz Krommer, Hermann Schroeder und Luigi Boccherini.

Adam Falkenhagen (1697 bis 1761) war einer der bedeutendsten Lautenisten seiner Zeit. Franz Krommer (1759 bis 1831) gehörte zu den beliebtesten Komponisten der Klassik. Hermann Schroeder (1904 bis 1984), war 1938 für einige Monate Domorganist in Trier. Der letzte Satz aus Luigi Boccherinis (1743 bis 1805) Gitarrenquintett gab dem Werk seinen Namen: Fandango-Quintett. Karten sind an der Abendkasse erhältlich.