1. Region
  2. Trier & Trierer Land

Kleine Schätzchen im Jugendpflegezentrum

Kleine Schätzchen im Jugendpflegezentrum

Zum Weihnachtsmarkt im und um das Jugendhilfezentrum Don Bosco Helenenberg hatten die Einrichtungsleitung, die Mitarbeiter und die Jugendlichen eingeladen - und viele Besucher kamen, um sich von dem umfangreichen Angebot zu überzeugen.

Welschbillig. (pem) Der Weihnachtsmarkt des Jugendpflegezentrums Don Bosco Helenenberg sei ein "echter Publikumsmagnet", sagte eine Besucherin, die extra für den Markt aus Prüm angereist war. An den zahlreichen Ständen im Gewölbegang des Haupthauses und erstmals auf der nächsten Etage und im adventlich geschmückten Innenhof konnten die Besucher handgefertigte Produkte der Werkstätten und Gruppen kaufen.

Unter den kleinen Schätzchen befanden sich beispielsweise Werkzeuge, dekorative Gestecke, Weihnachtsschmuck und selbstgestaltete Adventskränze. Unterstützt wurde das Jugendpflegezentrum Don Bosco von sozialen Einrichtungen der Region.

Die Hausbäckerei sorgte für das leibliche Wohl. Und auch die kleinen Besucher kamen nicht zu kurz. Der Nikolaus hatte auf dem Helenenberg Station gemacht, um die Kinder mit kleinen Geschenken zu erfreuen. Musikalisch umrahmt wurde der Weihnachtsmarkt durch das Jugendorchester des Beda-Instituts aus Bitburg. Den Innenhof des Jugendhilfezentrums beschallte das Holzbläserensemble aus St. Thomas mit feierlichen Klängen.

Der Ausbildungsleiter des Jugendpflegezentrums, Wolfgang Marx, zog eine positive Bilanz: "Unser Konzept scheint bei vielen Besuchern anzukommen. Für uns ist es immer wieder ein nettes Dankeschön, dass so viele Besucher den Weg hier zum Helenenberg gefunden haben."