1. Region
  2. Trier & Trierer Land

Kleines Volkstheater: Noch sechs Mal "Muusel-Gruusel"

Kleines Volkstheater: Noch sechs Mal "Muusel-Gruusel"

28 Vorstellungen, allesamt ausverkauft, fast 10 000 Besucher: Auch das aktuelle Stück "Gruusel oan doa Muusel" des Kleinen Volkstheaters Trier 1990 ist ein Renner. Und weil die dritte Staffel der Aufführungen jetzt endet, die Nachfrage aber ungebrochen ist, legen die Mundarttheatermacher um Gabi Hahn, Helmut Leiendecker und Reiner Kuring noch einmal nach.

Sechs weitere Vorstellungen des dreistündigen Gruselfestivals der lustigen Art soll es noch in der vereinseigenen Halle am Römersprudel geben. Die Termine: 15. und 29. Oktober, 19. November (jeweils Samstag, 20.30 Uhr) sowie 27. November, 4. und 11. Dezember (jeweils Sonntag, 15 Uhr). Anschließend will sich das Kleine Volkstheater einem neuen Stück widmen. Was es werden soll, sei noch nicht klar. "Vielleicht irgendwas mit Niero Hiero", sinniert die Vereinsvorsitzende Gabi Hahn; "Das käme bestimmt auch als Open Air vor und auf der Porta ganz gut …." rm.
Der Vorverkauf für die vierte und letzte Aufführungsstaffel von "Gruusel oan doa Muusel" hat begonnen. Tickets sind erhältlich bei Lotto/Toto Weiler im Kaufhof Simeonstraße und Schreibwaren Vogtel, Rotbachstraße 28.