Klimaschützer ziehen Bilanz

Der Verein Lokale Agenda 21 Trier lädt am Dienstag, 20. November, ab 17 Uhr unter dem Motto "Rio + 20: Eine Bilanz" zu einer Veranstaltung im Tagungsraum der Stadtwerke Trier (Ostallee 7-13) ein. Die Klimaschutzkonferenz in Rio de Janeiro hat der Verein zum Anlass genommen, sich ein Jahr lang intensiv mit der Nachhaltigkeit in der Region Trier zu beschäftigen.

Unter anderem haben sich die Vereinsmitglieder mit dem Klimawandel befasst und über den Sozialstaat diskutiert. Es wurden Bäume gepflanzt und vor der Porta Nigra für die Nachhaltigkeit getrommelt. Bei der Abschlussveranstaltung wird Bilanz über die Arbeit im zurückliegenden Jahr gezogen. Dabei ist auch eine Diskussion mit Oberbürgermeister Klaus Jensen geplant. Anmeldung erwünscht unter rioplus20@la21-trier.de. red