Klüsserath feiert seinen Weltmeister

Klüsserath feiert seinen Weltmeister

Rund 40 Verwandte, Freunde und Vertreter des Ortes haben im Klüsserather Gemeindehaus den großen Erfolg von Peter Lex gefeiert: Der aus dem Moselort stammende 24-Jährige hatte 2014 Deutschland bei der Weltmeisterschaft der jungen Köche "Jeunes Chefs Rôtisseurs" in Südafrika vertreten - und gewonnen.

Klüsserath. Alles ist angerichtet: Lecker anmutende Häppchen stehen in Gläsern und auf Platten zum Verzehr bereit, Stehtische sind liebevoll dekoriert, der Sekt ist gekühlt, die Geschenke verpackt. Pünktlich erscheint der Weltmeister in Begleitung seines Vaters Rudi Lex, die Mama ist leider erkrankt. Er schüttelt Hände - und ist nervös. Denn Peter Lex ist ein Mensch der leisen Töne, er steht nicht gerne im Mittelpunkt. Dass seine Heimatgemeinde ihm zu Ehren einen Empfang bereitet, findet er "sehr, sehr nett".
Das letzte Mal war er im April 2014 zu Hause in Klüsserath. Er arbeitet rund 600 Kilometer entfernt, zurzeit im Stüffel in Hamburg-Bergstedt. Seine Spezialität sind Beilagen und Suppen, sagt er im Gespräch mit dem TV. Verändert habe sich seit dem Weltmeistertitel nichts. Fast nichts. Hin und wieder würden ihn Arbeitskollegen spaßeshalber aufziehen. "Wir sind sehr stolz auf dich", sagt Ortsbürgermeister Günter Herres und überreicht dem Kochchampion eine Auswahl an Klüsserather Weinen sowie ein Ortswappen, seitens der Verbandsgemeinde ein Klüsserather Familienbuch. "Damit du nicht vergisst, wo du herkommst", erklärt Herres. Die musikalischen Einlagen von Birgit Kraut an der Gitarre und Katharina Schröder an der Mandoline unterstreichen die festliche Note der Feier, die die Gemeinde finanziert hat. Während eines Praktikums als Realschüler hatte der heute 24-Jährige gespürt: Ich will Koch werden. Zuerst bildete ihn Harald Rüssel vom Urbanshof in Naurath-Wald aus. Weitere Sterneköche gehörten zu Lex\' Lehrmeistern. Vor dem Stüffel hat der Weltmeister im Hamburger Gourmettempel Seven Seas gekocht. Wie geht es weiter? "Vielleicht gehe ich im Herbst mit meiner Freundin in die Schweiz", sagt der Weltmeister. kat