Köwerich in schwarzen Zahlen

Köwerich in schwarzen Zahlen

KÖWERICH. (f.k.) Finanziell zeigt Köwerich eine ansteigende Tendenz: Der Ortsgemeinderat konnte einen ausgeglichenen Haushalt 2007 beschließen. Die Summe der Rücklagen steigt deutlich an.

Zum Tagesordnungspunkt "Haushalt 2007" begrüßte Ortsbürgermeister Robert Linden auch Kurt Dixius von der Verbandsgemeindeverwaltung Schweich. Dixius erläuterte kurz das abgelaufene Haushaltsjahr. Dessen Verwaltungshaushalt schloss ausgeglichen mit rund 339 000 Euro ab. Dank der positiven Haushaltsentwicklung 2006 durch Mehreinnahmen bei der Gewerbesteuer, Einkommensteuer, Zinseinnahmen sowie Minderausgaben bei den Personalkosten konnte eine freie Finanzspitze in Höhe von rund 46 000 Euro im Verwaltungshaushalt erwirtschaftet werden. Die allgemeine Rücklage betrug zum Jahresende 2006 rund 111 000 Euro. Der Verwaltungshaushalt 2007 schließt in Einnahmen und Ausgaben mit rund 373 000 Euro ausgeglichen ab. Das Volumen des Verwaltungshaushaltes hat sich damit gegenüber dem Vorjahr um rund 33 000 Euro erhöht. Aus dem Verwaltungshaushalt kann ein freier Finanzüberhang von 21 000 Euro dem Vermögenshaushalt zugeführt werden. Der Vermögenshaushalt 2007 enthält Einnahmen und Ausgaben von jeweils rund 130 000 Euro. Wichtigste Investitionen im Vermögenshaushalt 2007 sind der Ausbau der Straße "Im Moselwinkel", wofür 104 000 Euro bereitgestellt wurden, die Gestaltung des Friedhofes (10 000 Euro) und der Ausbau von Wirtschaftswegen (10 000 Euro).