Köwerich krönt seine Marie I.

Fest : Köwerich krönt seine Marie I.

In der Wein-Kulturlandschaft Mosel feiert der kleine Ort Köwerich sicher eines der jüngsten Weinfeste. Markenzeichen dieses Festes sind die Vergleichsweinprobe mit Franken, die Krönung der neuen Ortsweinkönigin und ein Programm mit Besonderheiten.

Der Moselort hat zwar eine über 1300-jährige Weinbaukultur, feiert jedoch mit dem Köwericher Weinfrühling erst seit drei Jahren ein Weinfest mit Krönung einer Weinkönigin. Den zahlreichen Gästen wurden einige Besonderheiten geboten. Die neue Ortsweinkönigin wurde von der historischen Gruppe aus Köwerich, den Weinhoheiten der Nachbargemeinden und den Ehrengästen zu musikalischen Klängen der Winzerkapelle Harmonie Leiwen zum Festzelt begleitet. Jeder Besucher bekam am Einlass einen Button mit dem Aufdruck „Köwerich, ein Gehäjschnis“. Dieser alte moselfränkische Ausdruck beschreibt ein positives Lebensgefühl und steht für die Leitsätze Verantwortung tragen, Gemeinschaft leben und Zukunft gestalten.

Ortsbürgermeister Elmar Schlöder sagt: „Diese Momente wollen wir möglichst oft erleben und dazu sind eben unsere Werte wichtig.“

Tradition hat inzwischen ebenfalls die Vergleichsweinprobe mit Franken. Moderiert wurde sie durch die Moselweinkönigin Kathrin Hegner und die deutsche Weinprinzessin 2016, Christina Schneider aus Nordheim/Franken. Die Weinprobe startete mit einem besonderen Frankenwein, einem 2014er KVEVRI-Orangewine. Bei diesem Silvaner wurden der Traubensaft in Amphoren verschlossen im Boden vergraben und monatelang unter konstanten Temperaturen und weitgehendem Sauerstoffabschluss vergärt.

Als Gemeindediener mit Glocke kündigte Winand Regnery lautstark Bekanntmachungen an. Entsprechend der Vergleichsweinprobe „Mosel trifft Franken – Köwerich 2020 – Die Vision!“ wurden Beiträge bildlich dargestellt. Begeisterung löste das in der Vision geplante Kreuzfahrtschiff „Mein Köwerich“ mit 350 Metern Länge und 14 Decks für 3500 Passagiere aus.

Im Verlauf der Weinprobe verkosteten die 300 Teilnehmer immer parallel einen Mosel- und einen Frankenwein.  Ein weiterer Höhepunkt des Weinfrühlings und von allen Besuchern mit Spannung erwartet, war die Krönung der neuen Ortsweinkönigin Marie I. (Jostock). Sie wird mit ihren Prinzessinnen Sophia Kolz und Carolin Lex ein Jahr lang die hervorragenden Weine der Köwericher Winzer repräsentieren.

Marie I. wünscht sich im Jahr der Fußballweltmeisterschaft: „Kulinarisches Freundschaftsspiel mit Fair Play und Spaß sollen uns und unseren Wein verbinden.“

Zum Weinfrühling gehörten unter anderen Livemusik von Handpicked, Charly und Elke, Auftritte der Winzertanzgruppen Klüsserath und Leiwen sowie ein Weinspaziergang mit der Kultur- und Weinbotschafterin Vanessa Brockmüller.

Mehr von Volksfreund