Koffer packen gehört zum Geschäft

Koffer packen gehört zum Geschäft

Christel Becker (50) hat schon unzählige Male die Koffer gepackt. Und noch häufiger Menschen bei ihrer Urlaubsplanung begleitet. Seit einem Vierteljahrhundert leitet die Reiseverkehrskauffrau die Reisegalerie Becker. Zum Jubiläum schaut sie auf Trends vom Anfang bis heute.

Trier. Die Reisegalerie in der Nagelstraße Nummer 14 ist wie ein Fels in der Brandung. Während sich die Reisebranche in den vergangenen 25 Jahren stark gewandelt hat, hat sich die Adresse nie geändert. "Uns gibt es seit einem Vierteljahrhundert an der gleichen Stelle", sagt Chefin Christel Becker.
Drei Mal wurde das Büro schon modernisiert. Zuletzt zum Jubiläum vor ein paar Monaten. Innen- sowie Außenauftritte wurden stets den neuesten Trends angepasst. Denn dies sieht Becker als eine wichtige Aufgabe in der Reisebranche. Außen wie innen. "In den 80er Jahren sind viele noch mit dem Auto und dem Bus verreist", erinnert sich die Reiseverkehrskauffrau. "Beispielsweise an die Costa Brava, nach Paris und Berlin." Buchungen habe sie damals noch telefonisch erledigt und Reiseanmeldungen handschriftlich festgehalten.
Diese Zeiten sind längst passé, seit Jahren hat der Computer mit den modernsten Reservierungssystemen in der Nagelstraße 14 Einzug gehalten - und die meisten Kunden fliegen heute in den Urlaub. Früher sei Mallorca das Top-Urlaubsziel gewesen. Seit der angespannten Situation in Griechenland und Ägypten gewinne 2012 Spanien wieder an Interesse.
Familien bevorzugten zurzeit oftmals die Türkei wegen hochwertiger Hotels, erschwinglicher Preise und einer abwechslungsreichen Kinderanimation.
Ein starkes Wachstum sei seit 2005 im Bereich der Kreuzfahrten zu beobachten. Auch Fernreisen in die Karibik, nach Kuba oder Jamaika sowie Segel- und Flussfahrten seien sehr begehrt. "Der Markt ist sehr vielfältig geworden", sagt Becker.
Sie selbst packt etwa fünf bis sechs Mal im Jahr ihre Koffer, um zu einer sogenannten Info-Reise aufzubrechen. Vor Ort schaut sie sich mit kritischem Blick Hotels an. Sie registriert dabei genau, ob die Leistungen stimmen oder welche Ausflugsmöglichkeiten es vor Ort gibt. Bis auf Australien war sie schon auf allen Kontinenten. Ihr liebstes Urlaubsziel sind die asiatischen Länder. "Die Vielfalt und die Freundlichkeit der Menschen faszinieren mich", sagt Christel Becker.kat