Kolumne Viez-Jupp: Lebbe geht weider

Kolumne Viez-Jupp : Lebbe geht weider

Ich verlasse ja selten uns schöner Trier. Aber wenn die Karl-May-Freunde in Pluwig es mal wieder krachen lassen, bin ich natürlich immer dabei.

Die Geschichten um Old Shatterhand und seinen Blutsbruder Winnetou packen mich seit Kindesbeinen. Und was die Karl-May-Freunde auf der Freilichtbühne im urigen Steinbruch daraus machen, kann sich jedes Mal wieder hören und sehen lassen.

Diesmal musste ich allerdings heftig schlucken und ein paar Tränen verdrücken. Winnetous Tod live mitzuerleben, war sehr ergreifend. Der Pluwiger Kult-Darsteller Reinhold Schomer und wir Fans können uns sicher sein: Einen besseren Abgang hätte es für ihn nicht geben können.

Doch auch wenn Schomer und Old Shatterhand Rainer Otten die Gewehre und Pferde künftig beiseite lassen: „Lebbe geht weider“, wie mein alter Freund Dragoslav „Stepi“ Stepanovic einst sagte. Ich freue mich schon auf das neue Stück „Winnetou I“ mit neuen, jungen Darstellern der Karl-May-Freunde. Howgh!

Mehr von Volksfreund