Meinung : Warten, warten, warten

Wohl niemand wird es wagen, einen konkreten Beginn der Arbeiten für den Neubau der Ruwertalschule zu nennen. Dazu dauert es viel zu lange, ehe die Pläne auch mit der letzten Abteilung irgendeiner Mittelbehörde durchgekaut sind.

Dieser jahrelange Prozess mit all seinen Prüfungen, Abstimmungen und Rückfragen ist wohl nur eingefleischten Liebhabern rheinland-pfälzischer Bürokratie verständlich zu machen. Dabei auf der Strecke bleiben die Schüler, die in Gebäuden unterrichtet werden, die abgerissen gehören. Wenigstens in diesem Punkt herrscht Einigkeit. Doch halt. Wo alles eingetütet schien, muss nun ein neues Fass aufgemacht werden. Die Turnhalle, die nur saniert werden sollte, ist offensichtlich auch eine Schrottimmobilie. Und weil dass nun erneut vermutlich auch mit der letzten Abteilung irgendeiner Mittelbehörde durchgekaut werden muss, werden wieder Monate vergehen, bis es mit dem Projekt weitergeht. Das haben Schüler und Lehrer der Schule nicht verdient. h.jansen@volksfreund.de