1. Region
  2. Trier & Trierer Land

Kommentar zur Situation des Einzelhandels in Trier - Egoismus schadet der Stadt

Kostenpflichtiger Inhalt: Kommentar : Egoismus schadet allen

Die Prognose des Deutschen Einzelhandelsverbands ist düster: 50 000 von 450 000 Geschäften bundesweit werden die Folgen der Corona-Krise nicht überleben. Auch Trier bleibt nicht verschont. Und wie in allen größeren Städten sind auch in Trier die Mieten ein zentrales Problem.

In dne unegt Lange isdn eides ni den negveanenrg Jnarhe in edi eHöh .seschegnos eiD mdezneehun nriaseilgiFuil rde Itsatnnend wra enei bahertcsi olF.ge nKleei tmUeeerhnnn nud von nernhbIa htürefreg adneahlcFh knneton urn eerelbn,üb wnne eid hnlfäaLdcee mde äHledrn tsselb eö.tgher

nuN hmcnae gnescshiat der treon Gnhäseeaszcthlf huac niaillFe dhit,c neerd ouezrnreetktMn sabnilg für edi nteeMi cahu öcspeiesthrH tablzhe bhea.n Es trdoh ein ilmDame ürf die tiraivtkAtätt dre Eatsknufsatid rerTi. eDi tiItaventiiyC-i zeilt mti rerih iotknA in ide hiirtegc tigcunR:h nneW die treereVmi iwreenhit stegcioish end leinaxmam eiwGnn zmu Ziel hesir Tnus camehn, cnsadeh eis -tlemit nud fsgiairgltn hctin urn erd dSta,t dnornes huca isch .elsbst enDn nnew eeni nnatIednst ,srittb igbt se otdr nthic emhr viel uz nenrideve.

fbrdnevekuo@dse.retl.run