| 20:35 Uhr

Kommissar geht nach 43 Jahren in Ruhestand

Trier. Nach 43 Jahren ist Schluss: Polizeihauptkommissar Olaf Pelz (Foto: Polizei) von der Polizeidirektion Trier ist in den Ruhestand gegangen. Polizeipräsident Lothar Schömann verabschiedete den Beamten.

Als leidenschaftlicher Motorradfahrer und Mitglied der Polizeimotorradstaffel war Pelz den Bikern in der Region gut bekannt. Er wurde am 2. Januar 1969 in den Polizeidienst des Landes Rheinland-Pfalz eingestellt. Seine Stationen: Wittlich, Maxdorf in der Pfalz und Trier. Die Verkehrssicherheit war seit 1975 eines seiner Hauptbetätigungsfelder. Pelz war Hauptinitiator des Motorradsicherheitstages des Polizeipräsidiums Trier. Außerdem engagiert er sich bis heute bei der DGM-Sternfahrt, einer Motorrad-Benefizveranstaltung zugunsten der Deutschen Gesellschaft für Muskelkranke, die seit zehn Jahren Biker aus dem In- und Ausland in die Region führt. red