Kommunalwahl 2024 Stadtrat Trier: CDU stärkste Kraft, Verhältnisse bleiben stabil

Update | Trier · Jetzt steht es fest: Die CDU löst im Trierer Stadtrat die Grünen als stärkste Kraft ab. Von Verlusten wie bei der Europawahl sind allerdings sowohl die Grünen als auch die SPD in Trier weit entfernt. Und neu angetretene Wählerlisten haben den Sprung ins Stadtparlament nicht geschafft.

500 Menschen haben gestern bis in die Nacht die Stimmen in Trier in der SWT Arena ausgezählt.

500 Menschen haben gestern bis in die Nacht die Stimmen in Trier in der SWT Arena ausgezählt.

Foto: Andreas Sommer

Knapp 24 Stunden nachdem die Wahllokale ihre Tore geschlossen hatten, lag am Montag das Ergebnis der Trierer Stadtratswahl vor. Die Wahlbeteiligung lag mit 61,4 Prozent höher als 2019 mit 55,7 Prozent. Fest steht auch: Die starken Turbulenzen der vergangenen Monate in der Bundespolitik haben sich auf die Stadtratswahl kaum durchgeschlagen: Bei CDU, SPD und Grünen sind die Ergebnisse weitestgehend stabil, die AfD wächst mäßig, die Linke gibt einen Platz ab, bei der FDP bleibt es bei drei Sitzen, Freie Wähler, UBT und die Satirepartei Die Partei holen je zwei Mandate.