Polizei: Kontrolle auf A 64: Polizei zieht maroden LKW aus dem Verkehr

Polizei : Kontrolle auf A 64: Polizei zieht maroden LKW aus dem Verkehr

Bei einer Kontrolle des Schwerlastverkehrs stellten Polizeibeamte am Mittwoch auf dem Rastplatz Markusberg an der A 64 bei Trier etliche Verstöße gegen Sozial-, Ladungs- und Gefahrgutvorschriften fest.

Zwischen 9 und 14 Uhr kontrollierten die Beamten 21 Fahrzeuge. Es gab 13 Ordnungswidrigkeiten und vier Verwarnungen.

Einen maroden und verkehrsunsicheren Lastwagen haben die Spezialisten der Zentralen Verkehrsdienste des Polizeipräsidiums Trier aus dem Verkehr gezogen. Die Beamten stoppten einen Sattelzug mit osteuropäischer Zulassung. Bei der Kontrolle stellten sie fest, dass die Abgas-Nachbehandlungsanlage mutmaßlich manipuliert wurde. Auch gab es Mängel an der Bremsanlage. Die beiden vorderen Bremsscheiben waren gerissen. Das Prüfurteil: verkehrsunsicher. Die Weiterfahrt wurde untersagt. Den 45-jährigen Fahrer und den Halter des Lastwagens erwarten eine Anzeige und eine Geldbuße.

Mehr von Volksfreund