1. Region
  2. Trier & Trierer Land

Konzert in St. Antonius Züsch

Musik : Eine unterhaltsame Reise

(red) Sängerin Esther Lorenz und der Pianist Thomas Bergler waren in Züsch zu Gast. Unter dem Titel „The singing heart“ präsentierten sie in der Katholischen Kirche eine unterhaltsame Reise durch die Epochen englischsprachiger Sakralmusik.

Trotz der einschränkenden Bedingungen waren 31 Zuhörer im Mittelschiff versammelt und verfolgten aufmerksam das abwechslungsreiche Programm. Dort gab es zum Beispiel Songs aus der Renaissance zu hören, die bis heute zum Liedgut der Engländer gehören.

Mit ausdrucksstarker Stimme sang Esther Lorenz von den Wünschen eines Monarchen. Thomas Bergler begleitet sie zwar mit  E-Piano. Die beiden Künstler sind bis ins Detail aufeinander abgestimmt und bewegen sich mit der Leichtigkeit eines Tanzes elegant durch ihren Vortrag. Bei zwei unbegleiteten Liedern nutzt Lorenz den Spielraum zur freien Deklamation. Mit feinsten Tönen in den Höhen und dunkel gefärbtem Timbre in den Tiefen durchleuchtet sie die emotionalen Hintergründe der Texte.

Dabei hat sie ein großes Repertoire an stimmlichen Nuancen zur Verfügung. Zweimal hört das Publikum auch Thomas Bergler als Solisten: mit jazzigen Arrangements zu bekannten Gospelmelodien weist er sich als Meister aus und spielt sich in die Herzen der Zuhörer. Am Ende spendet ein bewegtes Auditorium dankbaren Applaus. Die Reise führte sie vom bekennenden Lied, über das Lied der bittenden Seele bis hin zum extrovertierten, öffentlichen Protestsong. Veranstalter waren die Kirche im Nationalpark und der Förderverein für Kirchenmusik Hermeskeil.