1. Region
  2. Trier & Trierer Land

Korn mahlen im Gottesdienst - Aktion zum Erntedankfest

Korn mahlen im Gottesdienst - Aktion zum Erntedankfest

Ein familiengerechter Erntedankgottesdienst findet am Sonntag, 28. September, ab 10 Uhr, in der Konstantin-Basilika Trier statt. Es wird Korn zu Mehl gemahlen und Brot gebacken. Die ofenfrischen Brote können nach dem Gottesdienst gegen eine Spende erworben werden.

Trier. Die Schrotmühle rattert. Die Getreidekörner werden in vielen Arbeitsschritten immer kleiner. Bäcker und Pfarrerin demonstrieren und erklären, wie aus Korn Mehl wird. Und das alles geschieht live im Gottesdienst. Der familiengerechte Erntedank-Gottesdienst am Sonntag, 28. September, in der Konstantin-Basilika wird ganz besonders gestaltet. "Wir wollen den Kindern und Erwachsenen zeigen, wie aus Saatgut Korn, aus Korn Mehl, und schließlich aus Mehl das Brot gemacht wird", beschreibt Pfarrerin Füllmann-Ostertag die Idee zum Gottesdienst. Die Kinder der Kita Christuskirche werden dann Brot und Trauben zu den Gottesdienst-Gästen bringen. Zugleich richtet die Feier den Blick auf die, die nicht genug zum Leben haben. Denn mit dem Gottesdienst in der Basilika wird die diesjährige Aktion "Gott-sei-Dank-Brot" eröffnet. Diakonisches Werk, Bäckerinnung, Handwerkskammer und die Evangelische Kirchengemeinde Trier sind Träger der Benefiz-Aktion. Bis einschließlich 25. Oktober backen und verkaufen die an der Aktion teilnehmenden Bäckereien ein besonderes Brot. Es ist mit einer Brotmarke gekennzeichnet. Auf ihr ist das Motto zu lesen: "Gott sei Dank". Ein Teil des Verkaufserlöses ist für die soziale Arbeit des Diakonischen Werkes bestimmt. Im Anschluss an die Feierstunde informieren die Kooperationspartner über die Aktion, und die ersten ofenfrischen Brote können gegen eine Spende erworben werden. red
Weitere Informationen unter Telefon 0651/2090050.