Kostenlos Strom laden: Kasel hat Tankstelle für Elektrofahrräder

Kostenlos Strom laden: Kasel hat Tankstelle für Elektrofahrräder

Elektrisch radeln liegt im Trend: Nun hat auch die Verbandsgemeinde Ruwer zwei Elektrofahrräder und in Kasel eine E-Bike Ladestation.

Kasel. Sie sind blau, sehen aus wie Fahrräder, doch in ihnen steckt elektrische Energie: Die Verbandsgemeinde Ruwer besitzt inzwischen zwei Elektrofahrräder und eine Ladestation - kostenlos zur Verfügung gestellt von RWE Deutschland. Bürgermeister Bernhard Busch nahm die Bikes und Station von Michael Arens, dem Leiter der Region Trier von RWE Deutschland, in Empfang. Die Strom-Tankstelle für Elektrofahrräder wird nach Planungen der Gemeinde an der Touristinformation Ruwer in Kasel in der Bahnhofstraße 37a installiert. Künftig können dort gleichzeitig die Akkus von mehreren Rädern kostenlos aufgeladen werden.
Rein äußerlich sind die E-Bikes vom normalen Fahrrad kaum zu unterscheiden. Erst der Akku, etwa unter dem Gepäckträger, und ein am Hinterrad angebrachter Naben-Motor verrät die neue Technik. Der 250 Watt starke Motor macht längere Touren und auch Steigungen zum Kinderspiel. Die Energie dazu kommt aus dem Akku, der zu Hause oder an einer Ladestation unterwegs wieder aufgeladen wird. Zusätzlich kann beim Bremsen und Bergabfahren freiwerdende Energie zurück in den Akku geleitet werden. E-Bikes bieten auch Menschen, die älter oder körperlich nicht so fit sind, eine Möglichkeit, mobil zu bleiben. red

Mehr von Volksfreund