Kostenlose Tüten verteilen

Der Palastgarten und sein ganzer Müll sind wirklich ein großes Problem für die Stadt Trier. Selbst mir wurde dieser Anblick nicht erspart, als ich eines Morgens durch den Palastgarten ging.

Ich fand es asozial. Aber all die Zeitungsartikel, die es in der Vergangenheit gab, haben zur Lösung des Problems nicht sonderlich beigetragen. Einsicht bei den Palastgartenbesuchern gab es auch nicht. Mein Lösungsvorschlag: Ich würde noch ein paar Tonnen mehr aufstellen und vor allem fest montieren, so dass diese auch nicht umgestoßen werden können, was wohl auch von großer Beliebtheit ist. Zudem würde ich neben den Tonnen oder auch im Palastgarten verteilt Kästen aufstellen, an denen man sich kostenlos Mülltüten ziehen kann (wie die Kästen mit den Abfalltüten für Hundekot). Vielleicht sind die Partyfreunde so vernünftig und ziehen sich eine Mülltüte, wenn sie sehen, dass die Tonnen voll sind. Müll rein, Bändel zugezogen und neben die Mülltonne gestellt. Vielleicht bringt dies eine Besserung.

Daniela Beyer