Kraken und Riesenfische im Anflug auf Korlingen

Kraken und Riesenfische im Anflug auf Korlingen

Drachenpiloten und Hobbyflieger aus ganz Europa versammeln sich am Wochenende zum Familiendrachenfest auf der Korlinger Höhe. Zur Jubiläumsauflage bereichern Fallschirmspringer, Heißluftballone und Spiele für die Kinder das Programm, das die Trierer Drachenfreunde bereits zum 20. Mal auf die Beine gestellt haben.

Korlingen. Der Himmel über Korlingen wird am Wochenende bunt: Dann feiert der Trierer Verein Drachenfreunde mit Profis und Tausenden Hobby-Drachenfliegern die 20. Auflage seines Familiendrachenfests. Samstag und Sonntag, 13. und 14. Oktober, haben die Besucher Gelegenheit, ihre Fluggeräte über der Festwiese auf der Korlinger Höhe in die Lüfte steigen zu lassen. Gleichzeitig zeigen aktive Drachenpiloten aus ganz Europa ihre Fertigkeiten - und ihre ungewöhnlichen Sportgeräte. Wie in den vergangenen Jahren werden Drachen in unterschiedlichsten Formen und Farben - von der haushohen Krake über Monsterfische und Mainzelmännchen bis hin zum Fabelwesen - den Himmel über Korlingen bevölkern. Laut Veranstaltern werden sich auch die Team-Weltmeister im Vierleiner-Flug unter die Festbesucher mischen.Los geht es an beiden Tagen um 10 Uhr. Der Eintritt ist kostenlos. Für das Jubiläumsfest haben die Veranstalter zusätzliche Attraktionen angekündigt: Zum Ballonglühen starten am Samstagnachmittag Heißluftballone von der Festwiese und kommen bei Einbruch der Dämmerung zurück. Laut Michael Thomm von den Trierer Drachenfreunden werden zudem an beiden Tagen Fallschirmspringer neben das Festgelände abspringen. Mehrmals täglich ziehen Drachen Bonbons und Kuscheltiere in die Luft und lassen sie über den jüngsten Festbesuchern fallen. Für Kinder gibt es außerdem eine Spielburg aus Strohballen. Wie im Vorjahr hat der Verein ein Magazin mit Informationen über das Drachenfest, Flugtipps, Bauanleitungen und Fotos zusammengestellt, das für einen Euro auf dem Gelände verkauft wird. "Den Erlös spenden wir zu 100 Prozent für einen guten Zweck", erklärt Drachenfreund Michael Thomm. Parkplätze gibt es am Wochenende auf einer 300 Meter entfernten Wiese unterhalb des Drachenfestgeländes oder in den umliegenden Dörfern. cweb Weitere Informationen unter www.spiel-mit-dem-wind.de