Kranzbinderei brennt ab

Hetzerath. (sve/red/siko) Ein Feuerwehr-Großaufgebot hat am Freitagabend einen Dachstuhlbrand auf dem Franziskushof, der ehemaligen Hühnerfarm zwischen Hetzerath und Sehlem, bekämpft. Wie die Polizei mitteilte, hatte ein Verkehrsteilnehmer den Brand der heutigen Kranzbinderei Lentz, die direkt an der L 141 liegt, bemerkt.

Die Wasserversorgung gestaltete sich auf dem abgelegenen Grundstück schwierig. Daher kamen, so die Feuerwehr, die Tanklöschfahrzeuge mit Wassertanks und Drehleiter-Fahrzeuge der umliegenden großen Wehren zum Einsatz. Die Lösch- und Aufräumarbeiten dauerten bis zum Samstagmorgen. Verletzt wurde bei dem Brand niemand. Die Schadenshöhe liegt laut Polizei im sechsstelligen Bereich. Die Brandursache steht noch nicht fest.