Kreativität im Quadrat

Bei der Aktion "Mein Tuch für die Thyrsusstraße" bemalen Einwohner von Trier-Nord Tücher, die später zu einem Gesamtkunstwerk zusammengefügt werden. Mehr als 100 der bunten Quadrate sind schon fertig.

Trier-Nord. Die Wohnungsgenossenschaft Am Beutelweg hat schon häufiger Aktionen veranstaltet, um die Bürger im Trierer Norden in die Gestaltung ihres Stadtteils miteinzubeziehen. Diesmal werden im Nells Ländchen Pinsel und Farbe in die Hand genommen. Bei dem Projekt "Mein Tuch für die Thyrsusstraße" bemalen die Bürger Hunderte von Tuchquadraten, um sie als Gesamtkunstwerk auszustellen. Auf einer Freifläche in der Thyrsusstraße wird im Juni ein großes Baugerüst errichtet, das mit den Tüchern verziert werden soll.
Gestartet ist das kreative Projekt beim Familienfest im Nells Park im vergangenen August. Seitdem haben sich schon mehr als 150 Menschen beteiligt und über 100 Tücher mit ihren Ideen gefüllt. Häuser in grüner Landschaft, Tiere, Figuren oder Herzen sind bisher unter den Motiven.
"Es ist eine sehr bunte Angelegenheit geworden", freut sich Maria Ohlig, Quartiersmanagerin von Trier-Nord. Inhaltlich gibt es keine Vorgaben. "Das Entscheidende ist die Kreativität und dass man darüber miteinander ins Gespräch kommt", sagt Ohlig. Auch altersmäßig gibt es keine Beschränkungen: Die jüngsten Maler stammen aus der Baby- und Krabbelgruppe im Stadtteil. Aber auch internationale Gäste wie eine Besuchergruppe aus Frankreich haben bereits zum Pinsel gegriffen.
Bis zur Errichtung des Baugerüsts sind einige der fertigen Tücher in der Volksbank Trier in der Herzogenbuscher Straße ausgestellt. "Wir finden, dass die Tücher zu schade sind, um sie bis dahin nur irgendwo zu lagern. Wir wollen außerdem ein bisschen Lust darauf machen, vielleicht selbst noch zu malen", sagt Ohlig.
Bis Ende Mai kann man sich an der Gestaltung der Quadrate beteiligen. Materialien und Farbe stellt das Quartiersmanagement bereit, außerdem unterstützt eine Praktikantin das Projekt. Demnächst sollen bei Straßenaktionen im Bereich Nells Ländchen weitere Künstler gewonnen werden - eine gute Gelegenheit, noch spontan seine Ideen aufs Tuch zu bringen.
Die Tücher sind bis zum 30. April in der Volksbank Trier, Herzogenbuscher Straße, zu sehen. Interessenten wenden sich ans Quartiersmanagement Trier-Nord, Telefon 0651/13272.

Mehr von Volksfreund