1. Region
  2. Trier & Trierer Land

Kreisverwaltung erklärt sich in Sachen Busch

Kreisverwaltung erklärt sich in Sachen Busch

Nach Abschluss des Verfahrens ist das Gericht gefragt.

Waldrach (har) Die Kreisverwaltung Trier-Saarburg wird sich am Mittwoch zum Disziplinarverfahren gegen den derzeit erkrankten Bürgermeister Bernhard Busch äußern. Eine für die Medien gedachte Pressemitteilung wird im Rahmen der Sitzung des Verbandsgemeinderats Ruwer, 18.30 Uhr, Sitzungssaal der VG-Verwaltung in Waldrach, verlesen. Auf dieses Vorgehen haben sich Vertreter von Kreisverwaltung und VG-Rat bei einem Treffen am Montag geeinigt. Dabei hat Landrat Günther Schartz die Kommunalpolitiker über den Sachstand informiert. Nach Auskunft des Beigeordneten Karl-Heinrich Ewald ist keine Aussprache vorgesehen. Hintergrund der Mitteilung ist der Abschluss der Ermittlungen der Behörde. Die Kreisverwaltung hatte untersucht, ob und wenn ja in welcher Form Bürgermeister Busch seine Dienstpflichten verletzt hat. Die Ergebnisse sind nun an das Verwaltungsgericht weitergeleitet worden.

Bereits vor der Sitzung wird der Trierische Volksfreund online unter der Adresse <%LINK auto="true" href="http://www.volksfreund.de" text="www.volksfreund.de" class="more"%> über die Entscheidung des Kreises informieren.