Kriminellen-Team verurteilt

Trier/Bitburg. (scho) Die vier jungen Männer aus Bitburg, die sich gestern wegen besonders schwerer räuberischer Erpressung, Diebstahls und Hehlerei vor der Jugendkammer des Landgerichts Trier verantworten mussten (der TV berichtete), wurden verurteilt.

In zwei Fällen wurden Jugendstrafen von mehr als drei Jahren verhängt. Zudem wurde eine Geldstrafe verhängt, und einer der Männer kam mit einer Verwarnung davon. Die Männer im Alter zwischen 19 und 21 Jahren waren für fünf Auto-Aufbrüche in Bitburg und Rittersdorf verantwortlich, haben sich der Hehlerei schuldig gemacht, einen Taxifahrer bedroht und beraubt und einen Überfall auf einen Supermarkt in Newel geplant.

Anfang dieses Jahres hatte eine Auto-Aufbruchs-Serie die Polizei Bitburg in Atem gehalten. Aus rund 50 Autos wurden Wertgegenstände gestohlen. Die nun verurteilten Männer gerieten in eine Polizeikontrolle, als sie gestohlene Navigationsgeräte in Bitburg ihrem Hehler übergaben.