Kritik an Grundschul-Halle

PFALZEL. (red) Einstimmig wiedergewählt wurde der Vorstand des TSC Pfalzel. Lob gab es bei der Jahreshauptversammlung für das gute Abschneiden einiger Mannschaften, Kritik am Zustand der Gymnastikhalle der Grundschule.

Derzeit zählt der TSC Pfalzel rund 700 Mitglieder. Dies ist laut Vorsitzendem Jörg Elsen eine Bestätigung der gut ausgebildeten Übungsleiter und deren Zusammenarbeit mit dem Vorstand. Sein Dank galt allen ehrenamtlichen Trainern, Betreuern, Schiedsrichtern und sonstigen Helfern. Handball-Abteilungsleiter Eugen Neef verwies auf die Erfolge der Teams. Die erste Mannschaft der HSG Biewer-Pfalzel wurde Zweiter in der Oberliga. Fußball-Abteilungsleiter Andreas Heid freute sich, dass die SG Ehrang/Pfalzel den Klassenerhalt in der Kreisliga B Mosel/Hochwald geschafft hat. Arnold Mayerer, Fußball-Jugendleiter, berichtete von einer erfolgreichen Saison der neun Jugendmannschaften. Eine besondere Auszeichnung wurde der Fußball-C-Jugend zuteil. Sie bekam den "Fair im Sport"-Preis der Europäischen Akademie des Sports überreicht. Zufrieden mit der Arbeit in der von ihr geführten Gymnastik-Abteilung war Christa Dahm. Leider sei die Gymnastikhalle der Grundschule in einem derart schlechten Zustand, dass es eine Zumutung sei, Breitensport anzubieten. Bei den Neuwahlen wählte die Versammlung bis auf den ausgeschiedenen Fußball-Jugendleiter Arnold Mayerer alle bisherigen Vorstandsmitglieder mit dem Vorsitzenden Jörg Elsen an der Spitze einstimmig wieder. VORSTAND: Elsen (Vorsitzender), Dietmar Gremmler (zweiter Vorsitzender), H.-Theo Backendorf (Geschäftsführer), Rainer Hoffmann (zweiter Geschäftsführer), Johannes Steinbach (Schatzmeister), Jörg Jansen (zweiter Kassenleiter), Daniel Steinbach (Fußball-Jugendleiter), Heid (Fußball-Abteilungsleiter), Dahm (Gymnastik-Abteilung), Simone Fritsch (Gymnastik-Jugend), Roman Oberhoffer (Pressewart), Thomas Goede, Jörg Schmitt, Andreas Franzen, Hermann-Josef Neukirch, Jörg Bohlen (alle Beisitzer).GEEHRTE:für 25-jährige Mitgliedschaft: Jürgen Kamm, Dirk Görts, Oswald Steines, Thomas Loch, Rainer Hoffmann, Sandra Thiel, Frank Buschmann, Udo Herz; für 40-jährige Mitgliedschaft: Michael Dregger; für 50-jährige Mitgliedschaft: Bernard Fischer; Ehren-Urkunden und silberne Ehrennadel: Rudolf Steines, Hermann-Josef Neukirch, Guido Gouverneur; Ehrenteller: Adolf Belles.