Küchenbrand: Mieter nicht zu Hause

Küchenbrand: Mieter nicht zu Hause

Die Feuerwehr hat am späten Donnerstagnachmittag einen Küchenbrand in einem Haus an der Trierer Nordallee rasch unter Kontrolle gebracht. Verletzt wurde niemand.

Besorgte Bewohner des Hauses hatten gegen 17.20 Uhr Rauch aus einer Wohnung bemerkt und die Feuerwehr alarmiert. Mit schwerem Atemschutz drangen die Einsatzkräfte in die Räume ein. Die Küche brannte, Ursache war vermutlich der eingeschaltete Herd. Die Wohnung wurde gelüftet, nachdem der Brand schnell gelöscht werden konnte. Der Mieter der Wohnung war nicht zu Hause. Über die Schadenshöhe ist nichts bekannt. Im Einsatz waren die Polizeiinspektion, die Berufsfeuerwehr Trier und der Löschzug Kürenz mit 18 Einsatzkräften. redvolksfreund.de/blaulicht