Kürzere Wege und mehr Komfort für die Patienten

Kürzere Wege und mehr Komfort für die Patienten

Trier-Ehrang. Geräumiger und funktioneller: Durch den neuen Anbau am Marienkrankenhaus Trier-Ehrang sind erhebliche Verbesserungen realisiert worden: ein barrierefreier Zugang, eine bessere Erreichbarkeit der Ambulanzen und Pflegestationen durch einen neuen Aufzug, neue Arzt- und Untersuchungszimmer, mehr Patientenkomfort und kürzere Wege für ambulante Operationen. Die Baukosten liegen bei 3,5 Millionen Euro, davon sind durch das Konjunkturprogramm II rund 2,9 Millionen Euro gefördert worden.

Am 24 Januar wird der neue Anbau offiziell mit Gesundheitsministerin Malu Dreyer eingeweiht. (red)/Foto: Marienkrankenhaus

Mehr von Volksfreund