Kulturbotschafter machen Kinder und Jugendliche stark

Kulturbotschafter machen Kinder und Jugendliche stark

Oberstudiendirektor Karl-Josef Hamann am Friedrich-Spee-Gymnasium Trier hat den neuen 15 Kulturbotschaftern für das Bündnis für Bildung in Trier-Ehrang Urkunden und Buchpreise überreicht.

Trier. Kulturbotschafter haben die Aufgabe, die Kinder und Jugendlichen aus dem Trierer Bildungsbündnis an die Kultur und Literatur heranzuführen. Da die Jungen und Mädchen selbst begeisterte Leser sind, sollen sie ihre Begeisterung auf die Kinder und Jugendlichen übertragen.
Tina Laux, Christiane Schiff und Denise Görres hatten die Kulturbotschafter, die überwiegend aus dem Leseclub des Friedrich-Spee-Gymnasiums stammen, im zweiten Schulhalbjahr intensiv auf ihre verantwortungsvolle Aufgabe vorbereitet. Dazu gehörte eine ausführliche Einführung in die Mediathek und Bibliothek des Friedrich-Spee-Gymnasiums, in die aktuelle Kinder- und Jugendliteratur und die Autorenpatenschaft mit Stefan Gemmel zum Thema "Mein Traum vom Glück".
Ihre Bewährungsprobe hatten die Kulturbotschafter beim Besuch der dritten Schulklassen aus den Grundschulen Biewer, Ehrang und Quint im Rahmen der Autorenbegegnung mit der Autorin und Musikerin Uschi Flacke am Friedrich-Spee-Gymnasium zu bestehen. In einer ansprechenden Ausstellung hatten die Kulturbotschafter die bisherigen Ergebnisse der Schreib- und Malwerkstätten mit Stefan Gemmel, Gisela Kalow und Manfred Theisen zusammengestellt. In einer Rallye durch die Bibliothek wurden die Grundschüler in kleinen Gruppen von den Kulturbotschaftern begleitet.
Geduldig beantworteten die Kulturbotschafter alle Fragen und führten die Grundschüler in die Leseecke. Dort erlebten alle gemeinsam das Kindermusical von Uschi Flacke "Die wundersame Reise des Bastian Blue". red