1. Region
  2. Trier & Trierer Land

Kulturelle und kulinarische Weltreise

Kulturelle und kulinarische Weltreise

Höhepunkt der Internationalen Tage des Trierer Beirats für Migration und Integration ist das traditionelle Fest auf dem Viehmarkt: Am Sonntag, 5. Juni, bringt es ab 11 Uhr Menschen aller Schichten und Nationalitäten zusammen.

Trier. Sie feiern gemeinsam, essen Spezialitäten aus vielen Teilen der Erde und genießen ein vielfältiges Kulturprogramm mit Musik und Tanz, unter anderem aus dem Iran, Israel, Russland, Palästina und Südamerika. Auf Kinder und Jugendliche wartet das Aktionsmobil des Landessportbundes mit seinem Programm "Integration durch Sport".
Oberbürgermeister Klaus Jensen eröffnet das Fest, bei dem erneut der Arbeitskreis gegen Rechtsextremismus über seine Arbeit informiert. Das städtische Amt für Ausländerangelegenheiten stellt das Einbürgerungsverfahren vor, das bereits zahlreiche Migranten und ihre Familien durchlaufen haben. Bereits zum dritten Mal ist eine Ausstellung von Modedesign-Studenten an der Fachhochschule zu sehen. Ausgestellt werden mehr als 100 Zeichnungen, Gemälde und Li nolschnitte, die sich mit sozialen Beziehungen der Menschen und ihren Lebensräumen auseinandersetzen.
Das Programm im und rund um das große Zelt auf dem Viehmarktplatz beginnt um 11.15 Uhr mit kurdischen Liedern und Musik. Zum Abschluss spielen um 17.15 Uhr die "Leiendecker Bloas" (Trierer Mundart mit afrikanischem Part) und um 18 Uhr "El Cartel de la Salsa”. red