Kulturstiftung will nach Zuwendung Kapital aufstocken

Der Spielzeug Museum e. V. hat der Kulturstiftung Trier rund 5800 Euro gespendet. Bei dem Betrag handelt es sich um einen Überschuss des Museums, der satzungsgemäß kulturellen Zwecken zugute kommt.

Trier. (red) Die Zuwendung dieses Betrages ermöglicht der Kulturstiftung Trier, eine Aufstockung des Stiftungskapitals vorzunehmen und damit eine Verbesserung der Basis für die Förderung von Kulturprojekten herbeizuführen. Bereits jetzt fördert die Kulturstiftung Kulturschaffende durch die Vermittlung ehrenamtlicher Helfer, den sogenannten Kultur-Engeln. Mit dem Erwerb der Kulturaktien, gestaltet von renommierten Künstlern, haben außerdem engagierte Bürger die Möglichkeit, Kunst und Kultur in der Stadt Trier zu unterstützen.Da die Stiftung auch auf Zuwendungen aus der Bevölkerung angewiesen ist, nimmt sie Spenden unter dem Konto 182 000 bei der Volksbank Trier, Bankleitzahl 585 601 03, entgegen. Weitere Informationen sind im Internet unter www.kulturstiftung-trier.de oder telefonisch unter 0651/207-103 bei der Geschäftsstelle in der Handwerkskammer Trier erhältlich. Kulturaktien können über die Geschäftsstelle und den Verkaufsstellen von Volksbank und Sparkasse Trier erworben werden.