Kunst gegen Bares: Offene Bühne im Broadway-Kino

Kunst gegen Bares: Offene Bühne im Broadway-Kino

Kunst gegen Bares: So heißt die Kleinkunstreihe, die der Kölner Gerd Buurman vor einigen Jahren ins Leben gerufen hat. Auch KGB Trier gibt vor allem jenen Talenten eine Chance, die bisher kaum Möglichkeiten hatten, ihr Können vor Publikum zu zeigen.

KGB ist offen für Zauberei, Akrobatik, Kabarett, Theater, Musik, Film, Literatur, Tanz, vom Schauspielmonolog bis zur Eier-Jonglage im Kopfstand: Jeder Künstler kann sich bis zu Beginn der Show anmelden. Das Zeitlimit beträgt zehn Minuten. Das Publikum entscheidet, wie viel Bargeld die Kunst wert ist.
Termin: Mittwoch, 7. September, 20 Uhr, Broadway-Kino, Paulinstraße Trier. Eintritt: fünf Euro/ermäßigt vier Euro, Platzreservierung: kultur@kulturraumtrier.de

Mehr von Volksfreund