1. Region
  2. Trier & Trierer Land

Kunst gegen Komasaufen: Trierer Schüler Dritter bei Wettbewerb

Kunst gegen Komasaufen: Trierer Schüler Dritter bei Wettbewerb

Kreative Bilder, coole Sprüche: Unter dem Motto "bunt statt blau" bekennen bundesweit 15 000 Schüler Farbe im Kampf gegen das sogenannte Komasaufen. Manuel Beh aus Gusterath gewinnt den dritten Platz in Rheinland-Pfalz. Den Wettberwerb hat die Krankenversicherung DAK-Gesundheit ausgerichtet.

Trier. "Verliere nie deine Balance" steht in grünen Lettern über dem Bild von Manuel Beh. Denn wer zu viel trinkt, dem ist der Absturz gewiss. Mit seiner kreativen Auseinandersetzung mit dem Thema Alkoholmissbrauch von Jugendlichen hat der Schüler des Humboldt-Gymnasiums Trier in Rheinland-Pfalz den dritten Platz im DAK-Wettbewerb "bunt statt blau" belegt. "Zum Thema Alkoholmissbrauch von Jugendlichen, sind junge Künstler die glaubwürdigsten Botschafter", sagt DAK-Chef Dietmar Wagner bei der Preisübergabe. Schuldirektor Ralph Borschel freut sich über die Auszeichnung. "Die plakativen Antworten auf das Komasaufen zeigen, dass sich die Jungen und Mädchen sehr intensiv mit dieser schwierigen Problematik beschäftigt haben." Nach aktueller Bundesstatistik landeten 2010 knapp 26 000 Kinder und Jugendliche mit einer Alkoholvergiftung im Krankenhaus. Auch Trier ist davon betroffen, was unter anderem die Ereignisse an Weiberfasching dokumentierten. Infos im Internet: www.dak-buntstattblau.de red