Kunst in und für die Heiligkreuz-Kapelle

Kunst in und für die Heiligkreuz-Kapelle

Trier-Heiligkreuz. (red) Unter dem Motto "Kunst in der Kapelle - für die Kapelle" werden am morgigen Samstag, 20. Dezember, zum Weihnachtsmarkt in Heiligkreuz Kunstwerke verschiedener Trierer Künstler und unterschiedlicher Kunstrichtungen in der Heiligkreuzkapelle ausgestellt und teilweise auch zum Verkauf angeboten.

Gemeinsam ist diesen Arbeiten, dass sie sich thematisch mit der Kapelle auseinandersetzen. Ausgestellt werden Werke von Klaus Swoboda, Waltraud Jammers, Lydia Oermann, Ulrich Perl, Nadja Selting und Anja Streese. 50 Prozent des Erlöses vom Verkauf der Objekte wird von den Künstlern für die Restaurierung der Heiligkreuzkapelle gespendet.

Um 14.30 Uhr wird Professor Dr. Winfried Weber vom Bischöflichen Dom- und Diözesanmuseum Trier (Autor des Buches über die Heiligkreuzkapelle) eine Sonderführung unter dem Motto abhalten: "Die Heiligkreuzkapelle - ein Kalvarienberg im Südosten Triers." Die Führung dauert etwa eine Stunde und ist gratis für alle Teilnehmer. Der Treffpunkt ist vor dem Eingang der Heiligkreuzkapelle.

Um 18 Uhr wird es dann weihnachtlich-trierisch in der Heiligkreuzkapelle: Helmut Haag trägt für die Großen und die Kleinen sowie für alle Familien stimmungsvolle "Gedichte und Verzeelches" in Trierischer Mundart vor, welche auf die Adventszeit einstimmen. Der Eintritt ist auch hier frei. Spenden für die Restaurierung der Heiligkreuzkapelle werden aber sehr gerne entgegengenommen.

Mehr von Volksfreund