1. Region
  2. Trier & Trierer Land

Kunst und Geschichte in Einkaufsgalerie

Kunst und Geschichte in Einkaufsgalerie

Der Internationale Museumstag ist in diesem Jahr am 20. Mai und trägt das Motto "Welt im Wandel - Museen im Wandel". Auch die vier Trierer Museen beteiligen sich daran. Bis dahin präsentieren sie sich und ihre Arbeit mit einer Ausstellung in der Trier Galerie.

Trier. Die vier wissenschaftlich arbeitenden Museen in Trier bewahren das historische und künstlerische Erbe der Moselmetropole und der Region.
Im Zuge der Konstantin-Ausstellung 2007 haben sich diese vier Museen zur Marketing-Kooperation "Museumsstadt Trier" verbunden: das Rheinische Landesmuseum, das Stadtmuseum Simeonstift, das Museum am Dom und das Karl-Marx-Haus. Ziel ist es, durch gemeinsame Projekte und Veranstaltungen die Vielfalt und die Bedeutung der Museumsarbeit zu zeigen. Zusammen mit der Trier Galerie wurde nun ein Auszug aus dem breiten Themenspektrum zur lokalen Historie und zu berühmten Persönlichkeiten der Stadt erarbeitet.
Im Rahmen der Ausstellung "Die Museumsstadt Trier in der Trier Galerie" werden die Ergebnisse dieser Zusammenarbeit präsentiert. Neben Repliken sind Originale ausgestellt, die mehr als 1700 Jahre alt sind. Bis 19. Mai machen diese vier Museen damit Appetit auf mehr, denn am 20. Mai ist der Internationale Museumstag. Bei freiem Eintritt können Besucher dann die vier Häuser besuchen. Es gibt Führungen, Vorführungen, Workshops und Angebote für Kinder. Auch die Domschatzkammer beteiligt sich von 12.30 Uhr bis 17 Uhr mit einem Tag der offenen Tür. red