Kunstakademie steht im Zeichen der Fußball-Weltmeisterschaft

Kunstakademie steht im Zeichen der Fußball-Weltmeisterschaft

Trier. (red) Die Vorbereitungen zur Ausstellung "Ballkünstler - fairspielt" und zum Public Viewing der Fußball-Weltmeisterschaft in der Europäischen Kunstakademie laufen auf Hochtouren. Zur Weltmeisterschaft verbindet sich im Projekt "Ballkünstler" afrikanische Kultur mit Fußball.



Daher wird zum Auftakt des Turniers getrommelt: Die Akom-Familie trommelt ab 15 Uhr vor dem Eröffnungsspiel am Freitag, 11. Juni, und vor der Ausstellungseröffnung am gleichen Tag um 18 Uhr. In dieser sind mehr als 150 Fußballschuhe zu sehen, die von Jugendlichen gestaltet wurden und in der Kunsthalle der Europäischen Kunstakademie bewundert werden können.

Eröffnet wird die Ausstellung von Schirmherr Walter Desch, Präsident des Fußballverbands Rheinland, und Sebastian Unterrainer (Ruanda-Projekt). Am Sonntag, 13. Juni, wird das Weltmeisterschaftsspiel zwischen Deutschland und Australien übertragen. Eine Woche später, am 19. und 20. Juni, gibt es in der Kunstakademie ein afrikanisches Wochenende mit Musikern, Konzerten und freien Workshops.