KURZ

AUSSTELLUNG: 30 Arbeiten aus dem vergangen Jahr und zwei 2004er Werke zeigt der Trierer Maler Mario Diaz Suarez (64) in seiner Ausstellung in der Kunstgalerie Armand Gaasch im luxemburgischen Dudelange (5, rue de Commerce).

Themeninhalte der Acrylbilder auf Leinwand und Holz sind Landschaften und Impressionen, die Mario Diaz Suarez von einer Reise in sein Geburtsland Argentinien mitgebracht hat. Die unter der Schirmherrschaft von Luxemburgs Kulturministerin Erna Hennicot-Schoepges stehende Ausstellung ist noch bis zum 1. Februar zu sehen (Öffnungszeiten: mittwochs bis sonntags von 14.30 bis 18.30 Uhr). An den Wochenende ist Mario Diaz Suarez anwesend.(rm.)