1. Region
  2. Trier & Trierer Land

Kurzfristig verlegt, trotzdem ein Erfolg

Kurzfristig verlegt, trotzdem ein Erfolg

Mit einem Konzert haben die Musikvereine aus Welschbillig und Butzweiler das 110-jährige Bestehen des Musikvereins Welschbillig gefeiert. Gemeinsam bildeten die beiden Vereine ein großes Orchester mit knapp 80 Musikern.

Welschbillig. Anlässlich seines 110-jährigen Bestehens hat der Musikverein Welschbillig gemeinsam mit dem Musikverein Butzweiler ein großes Sommerkonzert gegeben. Mehr als 250 Besucher kamen. Das Konzert war ursprünglich als Open-Air-Veranstaltung im Pfarrhof angekündigt worden, musste dann aber in die Kultur- und Marktscheune verlegt werden. Mit großem Einsatz verlegten die beiden Orchester in gemeinschaftlicher Arbeit die Bühne vor die verglaste Seite der Halle mit freiem Blick auf Kirche und Burgtor. Vor dieser Kulisse boten die Orchester unter der Leitung von Rainer Serwe aus Welschbillig und Iris Buschmann aus Butzweiler die Highlights aus ihren jeweiligen Repertoires zum Besten. Im zweiten Teil des Konzerts bildeten die beiden seit langem freundschaftlich verbundenen Musikvereine ein knapp 80 Musiker umfassendes Großorchester. Gemeinsam spielte dieses dann Stücke wie den Marsch "Mars der Medici" des niederländischen Komponisten Johan Wichers oder für Blasorchester arrangierte Lieder der Rockgruppe Queen. Zum Abschluss gab es die "Ode an die Freude" als Zugabe, in die alle Besucher miteinstimmten - für nicht wenige Besucher und auch Musiker ein Gänsehautmoment. red