Kutscherhaus

Im Hinterhof gelegen, fern der Blicke der Passanten, halb zerfallen: Die Tage für das Kutscherhaus hinter dem repräsentativen Gebäude in der Christophstraße (Haus Franziskus) schienen gezählt. Heute ist die Unterkunft des Pferdewagen-Chauffeurs des Arztes Dr.

Löwenstein aus dem Vorderhaus gerettet - auch mit 10 000 Euro Unterstützung der Trier-Gesellschaft (2004). Das Ensemble steht unter Denkmalschutz, aber am rückwärtigen Teil nagte der Zahn der Zeit: Turmgebäude und Fachwerk konnten jedoch erhalten werden, anstelle von Stall und Remise wurde ein Neubau errichtet, damit das Begegnungsforum Haus Franziskus in Trägerschaft der Waldbreitbacher Franziskanerinnen künftig noch mehr Raum für Begegnung bieten kann. cofi