1. Region
  2. Trier & Trierer Land

Kylltalbad in Kordel: Preise für Mehrfachkarten angehoben

Kylltalbad in Kordel: Preise für Mehrfachkarten angehoben

Der Verbandsgemeinderat Trier-Land hat höhere Gebühren für das Kylltalbad in Kordel beschlossen. Auch die Raumprogramme für die Sanierung der Turnhalle in Kordel und das Feuerwehrgerätehaus in Newel wurden festgelegt.

Trier. Zuletzt sind die Gebühren für das Freibad in Kordel in der Saison 2011 erhöht worden, nun geht es wieder nach oben. Betroffen sind Mehrfachkarten. So kosten die Zehnerkarten für Erwachsene künftig 30 statt 25 Euro und für Jugendliche 15 Euro statt 13 Euro. Die Saisonkarten für Erwachsene kosten neu 100 Euro (bisher 90 Euro), Jugendliche zahlen demnächst 50 Euro (bisher 45 Euro). Eingeführt wird aber auch ein neuer, günstiger Familientarif.

Auf einstimmigen Beschluss des Rates wurden das Raumprogramm und die Ausstattung für die Sanierung der Kordeler Turnhalle festgelegt.
Der von Wehrleiter Jürgen Cordie vorgetragene Jahresbericht der Feuerwehr weist für 2015 insgesamt 506 Einsätze auf. Neben etlichen Verkehrsunfällen, zu denen Einheiten ausrücken mussten, gab es auch mehr als 20 Brände, darunter drei Großbrände.

"Wir sind auf einem guten Weg" - so kommentierte Bürgermeister Wolfgang Reiland den einstimmig gefassten Ratsbeschluss zum Raumprogramm des Feuerwehrgerätehauses in Newel. Die Datenerfassung ist nötig, damit die voraussichtlichen Neubaukosten für ein Haus an einem anderen Standort mit den voraussichtlichen Sanierungskosten verglichen werden können. Ein Neubau wird nämlich nur dann vom Land gefördert, wenn die Altbau-Sanierung mehr als 80 Prozent der Neubaukosten betragen würde. Im Raumprogramm sind vier Stellplätze vorgesehen, die Schlauchpflege- und Funkwerkstatt sowie die Kleiderkammer bleiben erhalten. Der Rat hatte sich im Mai vergangenen Jahres für den Neubau eines Feuerwehrgerätehauses an anderer Stelle ausgesprochen.

Unter dem Tagesordnungspunkt "Verschiedenes" thematisierte Matthias Daleiden (FWG) die Abweisung von Schülern aus der Verbandsgemeinde Trier-Land an der Orientierungsstufe des Schweicher Schulzentrums. Zwei Schriftstücke mit Absagen an Sirzenicher Schüler hatte er mitgebracht. Fast 100 Absagen hat es an der Schule gegeben (TV-Bericht vom 17. März).

Man werde den Landrat in die Pflicht nehmen, kündigte Bürgermeister Reiland an. Noch vor einem Jahr habe Günther Schartz vor dem versammelten Verbandsgemeinderat eine wohnortnahe schulische Versorgung für die Kinder in Trier-Land zugesagt. In der Verbandsgemeinde Trier-Land gibt es keine weiterführende Schule. alf