1. Region
  2. Trier & Trierer Land

Land bewilligt 3,1 Millionen Euro für Schulen

Land bewilligt 3,1 Millionen Euro für Schulen

3 395 000 Euro aus dem Landesschulbauprogramm hat das Land für Schulbaumaßnahmen im Schulaufsichtsbezirk Trier bewilligt. Davon fließen 3 105 000 Euro in die Region Trier, kündigte Josef Peter Mertes, Präsident der Aufsichts- und Dienstleistungsdirektion (ADD), gestern an.

Trier. Nach der Ankündigung der ADD erhält die Stadt Trier nun die dritte Rate zur Finanzierung des Neubaus der Sporthalle und Mensa am Friedrich-Spee-Gymnasium in Höhe von 165 000 Euro. 2010 entfielen auf diese Maßnahmen bereits Zuwendungen von insgesamt 350 000 Euro. Weitere 100 000 Euro Förderungsgelder stehen dann noch aus.
Der Landkreis Trier-Saarburg kann mit einem weiteren Zuschuss von 200 000 Euro den Umbau der Sporthalle am Gymnasium in Saarburg finanzieren. Des Weiteren fließt ein Zuschuss von 145 000 Euro für Brandschutzmaßnahmen an die Realschule plus Saarburg.
Der Verbandsgemeinde Hermeskeil wurden Beiträge zur Finanzierung von Brandschutzmaßnahmen in Höhe von 30 000 Euro für die Grundschule in Beu-ren sowie weitere 55 000 Euro für die Grundschule in Gusenburg bewilligt.
Brandschutzmaßnahmen werden auch in der Verbandsgemeinde Kell am See an der Grundschule Schillingen mit 40 000 Euro unterstützt. Zudem kann die Verbandsgemeinde weitere 60 000 Euro zur Förderung des Umbaus des Manderner Grundschulgebäudes beziehen.
Die Stadt Konz erhält für den Umbau der Mensa an der Grundschule St. Nikolaus einen Zuschuss von 85 000 Euro.
Weiter bezieht die Verbandsgemeinde Konz Fördergelder in Höhe von 25 000 Euro zur Verbesserung der Brandschutzmaßnahmen in der Grundschule Wiltingen.
Die Weiterführung der Bauarbeiten am Neubau der Sporthalle an der Grundschule Osburg kann die Verbandsgemeinde Ruwer mit einer zusätzlichen Rate von 210 000 Euro voranbringen. red