Land fördert Bürgerhaushalt mit 50 000 Euro

Trier. (red) Der Trierer Bürgerhaushalt wird als Pilotprojekt in Rheinland-Pfalz von der Landesregierung unterstützt. Zum Ausbau der Internet-Plattform erhielt das Rathaus aus Mainz die Zusage für einen weiteren Zuschuss von 50 000 Euro.

Dadurch sollen Bürgerbeteiligungen zu einzelnen aktuellen Themen und die stärkere Einbeziehung der Ortsbeiräte mit ihren Budgets ermöglicht werden. Außerdem ist der Aufbau eines dauerhaften Ideen- und Beschwerdemanagements geplant.

Die Onlinephase des zweiten Trierer Bürgerhaushalts dauert noch bis zum 30. Juni. Wer noch einsteigen möchte, aber keine oder nur wenig Erfahrung im Umgang mit dem Internet hat, kann am Freitag, 18. Juni, an einer kostenlosen Schulung der Volkshochschule teilnehmen. Der Kurs beginnt um 17 Uhr im Raum 5, Palais Walderdorff. Die Teilnehmer lernen von einem erfahrenen EDV-Fachmann in entspannter Atmosphäre, ihren persönlichen Zugang für das Portal anzulegen, der dann auch von zu Hause aus genutzt werden kann.