Landgericht verurteilt Drogendealer zu knapp vier Jahren Haft

Landgericht verurteilt Drogendealer zu knapp vier Jahren Haft

Drei Jahre und neun Monate Haft: So lautete das gestrige Urteil der dritten Großen Strafkammer am Landgericht Trier. Sie verurteilte einen 38-jährigen Trierer, der mit Drogen gehandelt hat.

Trier/Kenn. Die dritte Große Strafkammer des Landgerichts Trier hat gestern einen 38-jährigen Drogendealer zu drei Jahren und neun Monaten Haft verurteilt. Das Urteil ist rechtskräftig.
Dem in Trier lebenden Mann wurde vorgeworfen, seit Juli 2013 in Trier Drogen, vor allem Amphetamin und Kokain, verkauft zu haben.
Insgesamt soll er zwischen dem 12. Februar und 22. März dieses Jahres dreimal Amphetamin (insgesamt 275,5 Gramm) und dreimal Kokain (insgesamt knapp drei Gramm) verkauft haben.
Der Verurteilte wurde Anfang April bei dem Versuch, auf dem Parkplatz des Real-Markts in Kenn weitere Drogen zu verkaufen, festgenommen. Bei der Festnahme hatte er zweieinhalb Kilo Amphetamin sowie 26 Gramm Kokain bei sich. Bei der anschließenden Durchsuchung seiner Wohnung wurden weitere Betäubungsmittel - 500 Gramm Amphetamin, 151 Gramm Marihuana, 21 Gramm Kokain, 17 Gramm Cannabis - sichergestellt. Der Verurteilte saß seitdem in Untersuchungshaft. red

Mehr von Volksfreund