1. Region
  2. Trier & Trierer Land

Landgericht verurteilt Drogendealer

Landgericht verurteilt Drogendealer

Die erste Große Strafkammer des Landgerichts Trier hat am Dienstag einen 29-jährigen Trierer wegen Drogenhandels zu einer Freiheitsstrafe von zwei Jahren und sechs Monaten verurteilt. In einem weiteren Verfahren erhielt er - ebenfalls wegen unerlaubten Handels mit Betäubungsmitteln - eine weitere Freiheitsstrafe von drei Jahren und zwei Monaten.

Das Gericht ordnete an, den Angeklagten in einer Entziehungsanstalt unterzubringen.
Dem Mann wird vorgeworfen, insgesamt 25-mal mit Drogen gehandelt zu haben. Zweimal soll es sich um Betäubungsmittel in nicht geringer Menge gehandelt haben. Das Gericht sieht es als erwiesen an, dass der 29-Jährige zwischen Februar 2012 und Juli 2013 monatlich rund 200 Gramm Amphetamin im Raum Trier absetzte. Im Frühjahr 2013 soll er zudem ein Kilogramm Marihuana erworben haben, um es anschließend weiterzuverkaufen. Im Laufe des Jahres 2014 soll der Mann sechsmal Amphetamin (zwischen 50 und 600 Gramm) gekauft haben, um damit zu dealen.
Der Angeklagte ist mehrfach einschlägig strafrechtlich in Erscheinung getreten. Er befindet sich in Untersuchungshaft. red